Reverse Engineering

  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /home/soluxiasde/www.imag-ing.com/sites/all/modules/views/views.module on line 906.
  • strict warning: Declaration of views_handler_argument::init() should be compatible with views_handler::init(&$view, $options) in /home/soluxiasde/www.imag-ing.com/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_argument.inc on line 0.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_validate() should be compatible with views_handler::options_validate($form, &$form_state) in /home/soluxiasde/www.imag-ing.com/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 0.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_submit() should be compatible with views_handler::options_submit($form, &$form_state) in /home/soluxiasde/www.imag-ing.com/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 0.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_boolean_operator::value_validate() should be compatible with views_handler_filter::value_validate($form, &$form_state) in /home/soluxiasde/www.imag-ing.com/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter_boolean_operator.inc on line 0.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_validate() should be compatible with views_plugin::options_validate(&$form, &$form_state) in /home/soluxiasde/www.imag-ing.com/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 0.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_submit() should be compatible with views_plugin::options_submit(&$form, &$form_state) in /home/soluxiasde/www.imag-ing.com/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 0.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /home/soluxiasde/www.imag-ing.com/sites/all/modules/views/views.module on line 906.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_style_default::options() should be compatible with views_object::options() in /home/soluxiasde/www.imag-ing.com/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_style_default.inc on line 0.

Das Prinzip des Reverse Engineerings beruht auf der Aufnahme einer Punktwolke von der Oberfläche des digital zu scannenden, oder mechanisch abzutastenden Objekts. Diese Punktwolke wird mittels CAD Funktionen bearbeitet, die es ermöglichen, die Oberflächen, von denen ein parametrisches Modell (CAD) entnommen wird wiederaufzubauen.

Diese Methode ist nur für "bearbeitbare" CAD Objekte anwendbar, weil nur der nicht virtuelle Entwurf (Extrusion, Durchgangsloch...) oder die Herstellung (Abziehen, Toleranzen...) möglicherweise für die physikalische Reproduktion des Objekts anwendbar sind.

 In welchen Fällen Reverse Engineering einsetzen?

  • Der Originalentwurf wird nicht von einer genügenden oder adäquaten Dokumentation unterstützt, oder die Pläne existieren nicht mehr.
  • Das Original-CAD Modell ist nicht ausreichend, um Änderungen und/oder übliche Herstellungsverfahren zu unterstützen.
  • Der Originalhersteller existiert nicht mehr, oder stellt das Produkt nicht mehr her, aber es gibt einen Bedarf für das Produkt.
  • Abgenutzte oder kaputte Bauteile, für die keine Bezugsquelle mehr besteht.
  • Verstärkung von Funktionalitäten.
  • Analyse der Funktionalitäten der Produkte der Konkurrenten.
  • Verbesserung der Leistung und/oder Funktionalität des Produkts.
  • Mangel an zusätzlichen Teilen (Ersatzteile).
  • Aktualisierung überholter Materialien oder veralteter Herstellungsverfahren.
  • Analyse der Abnutzung oder Qualitätskontrolle des, oder der Bestandteile: Vergleich zwischen dem theoretischen Modell (CAD), und dem hergestellten Teil, oder dem Teil, das eine bestimmte Zeit funktioniert hat.